Elternpflichten

Bitte nehmen Sie Ihre Pflichten als Eltern ernst!

•   Die Erziehung ist nicht nur Aufgabe der Schule, sondern liegt hauptsächlich im Verantwortungsbereich der Eltern!
•   Sie haben Vorbildwirkung (zB beim Grüßen, Verhalten auf der Straße,…).
•   Achten Sie auf einen respektvollen Umgang zwischen Eltern, Lehrern und Schülern.
•   Elternabende sind Pflichtfach! Nur so sind Sie immer gut informiert und zeigen Interesse am Schulleben Ihres Kindes.
•   Belohnen Sie Ihr Kind nicht für gute Leistungen. Es fühlt sich dadurch permanent gestresst. Misserfolg und Frust sind vorprogrammiert. Ein Erkaufen von guten Leistungen führt zu Leistungsdruck und die schulischen Ergebnisse leiden darunter.
•   Für das Verhalten auf dem Schulweg und vor dem Schulhaus sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich.
•   Verabschieden Sie sich vor dem Eingangstor von Ihrem Kind.
•   Bitte stören Sie den Unterricht nicht! Für Gespräche mit den Lehrkräften vereinbaren sie telefonisch einen Termin.
•   Kontrollieren Sie täglich das Mitteilungsheft Ihres Kindes.
•   Ihr Kind kann nur ordentlich am Unterricht teilnehmen, wenn alle benötigten Sachen in Ordnung und vollständig sind. Kontrollieren Sie daher regelmäßig die Schultasche und Schulsachen Ihres Kindes.
•   Im Krankheitsfall verständigen Sie umgehend die Schule. Schicken Sie Ihr Kind erst wieder in die Schule, wenn es vollständig gesund ist.
•   Wenn aus gesundheitlichen Gründen beim Turnunterricht nicht teilgenommen werden kann, muss dies im Mitteilungsheft notiert werden.
•   Hinterlassen Sie beim Klassenlehrer stets Ihre aktuelle Telefonnummer.
•   Geben Sie Ihrem Kind keine Spielsachen mit (außer es wird ausdrücklich vom Lehrer gewünscht).
•   Handys sind nur im ausgeschalteten Zustand erlaubt und müssen in der Schultasche bleiben.
 
Auf eine gute Zusammenarbeit freut sich das Lehrerteam der
Volksschule Matzen-Raggendorf.